Stop monoculture! – INKOTA screenplay competition launched

Aug 27, 2014 Posted by:  

Unter dem Motto „Sense mit Monokultur! Für eine sozial-ökologische Landwirtschaft und Ernährung weltweit“ hat INKOTA einen Drehbuchwettbewerb gestartet. Gesucht werden Entwürfe für einen 1-minütigen Kinospot, der dem Publikum auf pointierte Weise nahebringt, was im gegenwärtigen globalen Agrarsystem schiefläuft und welche Alternativen es gibt. Bis zum 30. September haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich mit ihren Ideen an dem Wettbewerb zu beteiligen. Der Gewinner-Spot wird dann mit einer professionellen Agentur umgesetzt und in ausgewählten Kinos gezeigt.

Der Wettbewerb richtet sich sowohl an politisch Aktive, die sich schon immer mal kreativ betätigen wollten, als auch an Kreativschaffende, die mit ihrer Arbeit gern (agrar-)politische Inhalte transportieren möchten. Teilnehmen können aber auch alle Interessierten, die einfach Lust haben, sich auf beiden Gebieten neu auszuprobieren.

Unter allen Einsendungen, die bis zum 30. September 2014 bei INKOTA eingehen, wählt die INKOTA-Jury – fachkundig unterstützt von der Filmexpertin Cornelia Reetz von film4change – die Gewinner-Idee aus, die dann unter Beteiligung des/der Urheber/in von einer professionellen Filmagentur umgesetzt wird.

Die Uraufführung des fertigen Spots findet im Rahmen der nächsten „Wir haben es satt!“-Demo im Januar 2015 statt. Sie gibt zugleich den Startschuss für die bundesweite Ausstrahlung des Spots im Vorprogramm ausgewählter Kinos.

Wir freuen uns auf viele unterschiedliche Beiträge – getreu dem Wettbewerbsmotto: Je größer die Vielfalt, desto besser!

Erfahren Sie mehr über den Drehbuchwettbewerb

Hintergrundinfos zum Thema des Drebuchwettbewerbs

Teilen Sie den Aufruf, auf Facebook